Menu

morgen:magazin, 04.05.2015, multikult.fm

So geht das nicht? Erst wollen alle das Ende der Gewalt in Kreuzberg. Aus dem krawalligen Mai-Fest wurde eben das „Myfest" für Kreuzberg. Und nun sagt Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann dem Tagesspiegel: „Die Kapazitätsgrenze ist erreicht!" Ist das „Myfest" am Ende? Wir befragen dazu am Telefon die Bezirksbürgermeisterin. Und im Studio ist Soner Ipekcioglu, einer der Initiatoren des „Myfestes". Also: Weiter oder nicht?!

Quelle: http://www.multicult.fm/programm/sendungen/morgen-magazin/folge-655

Letzte Änderung amDienstag, 05 Mai 2015 13:45

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Heraus zum 15. MyFest

Das MyFest ist das seit 2003 jährlich am 1. Mai (Tag der Arbeit, Maifeiertag bzw. Kampftag der Arbeiterbewegung) stattfindende Kundgebung in Berlin-Kreuzberg, das sich an alle richtet und ein großes Angebot bietet. Der Name wird wie „Maifest“ ausgesprochen und ist ein Kunstwort aus diesem Begriff und dem Englischen „my“ für „mein“. Organisiert wird es vom MyFest e.V.

Weiterlesen ...