Menu

MyFest oder Revolution mit Flittchen, 30.04.2015, tip-berlin

Wohin am Tag der Arbeit und den Tagen drumherum? Ein kleiner 
Wegweiser durch das Fest- und Demonstrationsprogramm der Stadt.

Was soll’s denn sein am Kampf- und Feiertag der Werktätigen – Demo oder Party? Rund um den 1. Mai ist wieder reichlich urbane Unterhaltung angesagt. Kämpferisch beginnt das lange Wochenende am Donnerstag mit der anti­kapitalistischen Demo Organize! im Wedding. Familientauglicher ist hingegen die Friedvolle Walpurgisnacht im Mauerpark. Wer es beim Tanz in den Mai nicht übertreibt, schafft es am nächsten Morgen um 10 Uhr zur 1.-Mai-Demo des DGB (Treffpunkt Hackescher Markt) oder eben erst um 18 Uhr auf die Revolutionäre 1.-Mai-Demo (Treffpunkt Spreewaldplatz). Und wem es auf dem Kreuzberger Myfest zu kuschelig wird, der findet sich im Südblock auf Christiane Rösingers Revolutionärer FlittchenGala ein. Am Samstag heißt es: Heraus zum 2. Mai. Denn am inoffiziellen Kampftag der Arbeitslosen darf gegen den Zwang zur Lohn­arbeit demonstriert werden (13 Uhr, Senefelderplatz). Muss auch sein.   

Text: Andrea Hahn

Quelle: http://www.tip-berlin.de/kultur-und-freizeit/myfest-oder-revolution-mit-flittchen

Letzte Änderung amDienstag, 05 Mai 2015 13:35

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Heraus zum 15. MyFest

Das MyFest ist das seit 2003 jährlich am 1. Mai (Tag der Arbeit, Maifeiertag bzw. Kampftag der Arbeiterbewegung) stattfindende Kundgebung in Berlin-Kreuzberg, das sich an alle richtet und ein großes Angebot bietet. Der Name wird wie „Maifest“ ausgesprochen und ist ein Kunstwort aus diesem Begriff und dem Englischen „my“ für „mein“. Organisiert wird es vom MyFest e.V.

Weiterlesen ...