Menu
A+ A A-

Beiträge

Hold your Ground – Das MyFest findet statt

  • Geschrieben von Soner
  • Kategorie: MyFest 2017

Zum 14. Mal findet das MyFest am 1. Mai 2017 statt. Ein Stück Kreuzberg, das skurril, bunt und tolerant ist. Von 12 bis 22 Uhr werden zwischen Oranienstraße und Waldemarstraße bis zum Mariannenplatz auf acht Bühnen politische Themen, Kultur und Unterhaltung für ein breites Publikum angeboten. Seit Jahren stehen politische Inhalte im Vordergrund, insbesondere Themen, die im Kiez aktuell und relevant sind, wie z.B. die Flüchtlingssituation, Gentrifizierung, Mietwucher, aber auch Homophobie und immer noch Rassismus. Das MyFest 2017 wird organisiert und durchgeführt von Anwohner_Innen, Künstler_Innen und Musiker_Innen aus Kreuzberg 36 als Reaktion auf gewaltvolle Krawalle und Ausschreitungen am 1. Mai in unserem Kiez.

Auch in diesem Jahr haben rund 20 Ehrenamtliche als MyFestCrew die Organisation des Straßenfests für Anwohner_Innen mit viel Herzblut und Schweiß auf die Beine gestellt. Über 500 Helfer_Innen sind am Tag des 1. Mai auf der Straße um einen geregelten Ablauf für alle Besucher_Innen zu ermöglichen.

Seit dem letzten Jahr waren wir einer  teilweise berechtigten Kritik durch Anwohner_Innen und Medien ausgesetzt. Die Krise haben wir genutzt, um die Struktur unseres MyFests an die geänderten Verhältnisse anzupassen. Das sind unsere Verbesserungen:

  • Breitere Flucht- und Rettungswege und deutlichere Kennzeichnung
  • Besseres Hygienekonzept (auf über 40 Toiletten und Pissoirs erhöht)
  •  Mehr Platz im Areal, um den Bewohner_Innen weitestgehend ungehinderten Zugang zu ihren Häusern zu gewähren
  • Verkürzte Programmzeiten (von 24 Uhr auf 22 Uhr), um den werktätigen Anwohner_Innen entgegenzukommen
  • Verstärkte Sichtbarmachung der  politischen Inhalte durch Beiträge von Vereinen wie Volksentscheid Rettten, Kreuzberg hilft e.V., Gladt e.V. oder Hardcore Help Foundation auf den Bühnen
  • Mehr Programmpausen, um den Besucherstrom besser aufzunehmen, auch zur 18 Uhr Demo

Wie bei allen politischen Versammlungen ist für die Sicherheit ausschließlich die Polizei verantwortlich.

Wir wünschen allen Anwohner_Innen, Inländer_Innen, Ausländer_Innen, Alten und Jungen einen friedlichen 1. Mai auf dem MyFest im Zeichen von Toleranz, Respekt und kultureller und sexueller Vielfalt.

**************

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das MyFest nur die Straßenzüge Waldemarstr., Naunynstr., Oranienstr., Mariannenstr. umfasst und nicht wie oft angenommen ganz Kreuzberg 36. Nur in diesem Areal findet das MyFest statt.

Anwohnerstand-Vergabeverfahren ist bis 31.03.2017

  • Geschrieben von Soner
  • Kategorie: MyFest 2017

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, auch in 2017 wird es im Rahmen von Versammlungen in SO 36 wieder Anwohnerstände geben. Die Versammlungen hat der MyFest e.V. angemeldet. Aus Sicherheitsgründen und um die Belastungen für Nachbarn zu minimieren, gibt es in diesem Jahr deutlich weniger Standplätze. In einigen Straßen wird es keine Standplätze geben. In der Karte unten sind die Flächen grün gekennzeichnet, in denen Standplätze vergeben werden. Wenn Sie in den gekennzeichneten Bereichen wohnen, können Sie sich um einen Stand bewerben. Vereine können sich mit einem Informationsstand um einen Standplatz bewerben. Bei der Vergabe der Stände werden Hausgemeinschaften bevorzugt – sprechen Sie darüber mit Ihren Nachbarinnen und Nachbarn. Es gibt auch in diesem Jahr Regeln für die Standvergabe, den Alkohol- und Glasflaschen-/Getränkedosenverkauf, die Öffnungszeiten von Geschäften und den Standaufbau etc.

BITTE KEINE ANFRAGEN VON GEWERBETREIBENDE, ES WERDEN KEINE KOMMERZIELLEN STÄNDE VERGEBEN.

Wo gibt es weitere Informationen und Formulare?
Formulare gibt es im Bürgeramt Yorckstraße oder hier.
Wo bekomme ich weitere Informationen?
Telefon 90298-2246 oder 0178-1796983
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
BEWERBUNGSENDE: Freitag, 31.03.2017
ES GILT DER POSTEINGANG – NICHT DER POSTSTEMPEL!

 

Heraus zum 15. MyFest 2017 in Kreuzberg 36

  • Geschrieben von Soner
  • Kategorie: MyFest 2017

Das Myfest ist das seit 2003 jährlich am 1. Mai (Tag der Arbeit, Maifeiertag bzw. Kampftag der Arbeiterbewegung) stattfindende Kundgebung in Berlin-Kreuzberg, das sich an alle richtet und ein großes kulturelles Angebot von  bietet. Der Name wird wie „Maifest“ ausgesprochen und ist ein Kunstwort aus diesem Begriff und dem Englischen „my“ für „mein“. Organisiert wird es vom Netzwerk Myfest und einem breiten Bündnis aus Anwohnern, Gewerbetreibenden und bürgerschaftlichen Initiativen.

Weiterlesen: Heraus zum 15. MyFest 2017 in Kreuzberg 36

Bewerbung Anwohnerstand

  • Geschrieben von Soner
  • Kategorie: MyFest 2017

Die Anträge für Anwohnerstände auf dem MyFest-Gelände liegen ab jetzt im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg aus. Die Genehmigung ergeht gebührenfrei. Zu zahlen sind lediglich die Müllsäcke, bei denen die Entsorgungsgebühr bereits enthalten ist. Berechtigt zur Beantragung sind ausschließlich Anwohnerinnen und Anwohner des MyFest- Gebietes!

Wir wünschen allen einen ruhigen und sonnigen 1. Mai!

Heraus zum 15. MyFest

Das MyFest ist das seit 2003 jährlich am 1. Mai (Tag der Arbeit, Maifeiertag bzw. Kampftag der Arbeiterbewegung) stattfindende Kundgebung in Berlin-Kreuzberg, das sich an alle richtet und ein großes Angebot bietet. Der Name wird wie „Maifest“ ausgesprochen und ist ein Kunstwort aus diesem Begriff und dem Englischen „my“ für „mein“. Organisiert wird es vom MyFest e.V.

Weiterlesen ...